Facharzt für Innere Medizin
 
  Dr. Michael Siller    
       
  Tipps  
   
 
Tipps   Ordination Dr. Michael Siller
Faberstraße 26, 5020 Salzburg
E-Mail: ordination@dr-siller.at
Telefon: +43 (0) 662 87 98 70
Fax: +43 (0) 662 879 870 100


Ordinationszeiten
Mo, Di, Mi, Do: 8.00–12.00 Uhr
Mo, Do: 14.00–16.00 Uhr
Fr: 8.00–11.00 Uhr

Laboröffnungszeiten
Mo, Di & Do: 8.00–11.00 Uhr

Magen- und Darmdiagnostik
nach Vereinbarung
Hauptwirkungen des Ausdauertrainings?

Puls sinkt
Blutdruck sinkt
Vagotonus steigt
Sympathikotonus sinkt
Fibrinolyse steigt
Herzauswurfgeschwindigkeit steigt
Erschlaffungsgeschwindigkeit steigt
Herzarbeit und Sauerstoffverbrauch sinken
Koronarreserve steigt
Aerobe Kapazität steigt
Sauerstoffnutzung steigt
Periphere Insulinwertigkeit steigt
Lactat und Belastungsazidose sinken
Lipidnutzung (Fettverwertung) steigt
Blutfettwerte sinken
Immunsystem wird stimuliert
Infekthäufigkeit sinkt
Periphere Durchblutung steigt



Wer auf seine Gesundheit achtet, kann sein Leben um Jahrzehnte verlängern.

Maßnahme Gewonnnene Lebensmonate

Mit dem Rauchen aufhören

28 bis 34

Cholesterin senken (> 200 mg/dl)
Ausgangswert
200–240
5 bis 6
Ausgangswert
> 302
50 bis 76

Blutdruck senken ( < 88 mmHg diast)
Ausgangswert
90–94
12
Ausgangswert
> 105
66

Gewicht senken auf Idealwert
Ausgangswert
< 30% Übergewicht
6 bis 8
Ausgangswert
> 30% Übergewicht
13 bis 20

30 Jahre lang körperliches Training
mit 2.000 kcal Verbrauch / Woche

6
  Österreichische Empfehlungen für gesundheitswirksame Bewegung?

bis 17 Jahre
Jeden Tag insgesamt mindestens 60 Minuten körperliche Aktivität mit zumindest mittlerer Intensität.
Mindestens drei Mal pro Woche muskelkräftigende und knochenstärkende Bewegungsformen.
Zusätzlich werden koordinationsverbessernde und beweglichkeitserhaltende Aktivitäten empfohlen.

18- bis 64-Jährige:
Mindestens 150 Minuten (2 1/2 Stunden) pro Woche Bewegung mit mittlerer Intensität oder 75 Minuten (1 1/4 Stunden) pro Woche Bewegung mit höherer Intensität oder eine entsprechende Kombination.
Für einen zusätzlichen und weiter reichenden gesundheitlichen Nutzen sollte eine Erhöhung des Bewegungsumfanges auf 300 Minuten (5 Stunden) pro Woche Bewegung mit mittlerer Intensität oder 150 Minuten (2 1/2 Stunden) pro Woche Bewegung mit höherer Intensität oder eine entsprechende Kombination aus Bewegung mit mittlerer und höherer Intensität angestrebt werden.

ab 65 Jahre:
Für ältere Menschen gelten grundsätzlich dieselben Zeitumfänge wie für Erwachsene, allerding sollten sie nur so lange aktiv sein, solange sie sich wohlfühlen.
Wenn ältere Menschen auf Grund von Beschwerden nicht mehr in der Lage sind, 150 Minuten Bewegung mit mittlerer Intensität auszuführen sollten sie so viel Bewegung machen, wie ihre Beschwerden zulassen.
Zusätzlich werden das Gleichgewichtsvermögen erhaltende körperliche Aktivitäten empfohlen, um Sturzgefahr zu reduzieren.

© 2019, Dr. Siller, all rights reserved.